Fang Däng

Fang Däng heißt übersetzt 'rotes Heilmittel' und wird vor allem zur Blutreinigung und Blutbildung eingesetzt. Es eigent sich aber auch, um verklebte Blutplättchen wieder zu mobilisieren und sich voneinander zu trennen. Zur allgemeinen Information: Verklebte Blutplättchen, die unter dem Mikroskop und vor allem unter dem Dunkelfeldmikroskop betrachtet wie eine Münzenrolle aussehen, weisen sehr oft auf eine Übersäuerung des Blutes hin. Hier kann Fang Däng eine wesentliche Hilfe sein. Bei Personen, die unter Anämie (Blutarmut) leiden, hat es sich als wirksames Mittel erwiesen. Aber auch bei Menstruationsbeschwerden kann es sehr lindernd wirken.

Fang Däng antibakteriell

Unter dem wissenschaftlichen Namen 'Caesalpinia sappan L' hat Fang Däng sich aber auch durch seine Eigenschaften antibakteriell, krampfhemmend und antiallergisch einen Namen geschaffen. Hier in Thailand wird Fang Däng aber meist gegen Blutarmut und zur Blutreinigung eingesetzt. Unser Fang Däng kommt in gemahlener Form, was die Dosierung erleichtert.

Dosierung: 2-4 mal täglich ca. 20 Minuten vor den Mahlzeiten einen halben Teelöffel in warmes Waßer einrühren und einnehmen. Zu Beginn der Einnahme empfehlen wir, die Dosis gering zu halten um sie dann je nach Befinden und Wirkung langsam zu steigern.

Fang Dnäg









Fang Däng (Caesalpinia sappan L.) FD        100 g
Eine Dose reicht für 1 Monat.
Preis CHF 28.50
(Keine Versandkosten)